Freitag, 11. August 2017

Die Geschichte der Baltimores

"Die Geschichte der Baltimores" 
von
 Joel Dickers





erschienen am 02.05.2016
  OSTERWOLDaudio
ISBN: 9783869523507 
2 mp3-CDs = 854 Minuten 
Ungekürzte Lesung
Sprecher: Torben Kessler


 Inhalt:

 Bis zum Tag der Katastrophe gab es zwei Goldman-Familien. Die Baltimore-Goldmans und die Montclair-Goldmans. Die "Montclairs" sind eine typische Mittelstandsfamilie, kleines Haus im unschicken New Jersey, staatliche Schule für Marcus, den einzigen Sohn. Ganz anders die Goldmans aus Baltimore, man ist wohlhabend und erfolgreich. Als Kind ist Marcus hin- und hergerissen zwischen Bewunderung und Eifersucht auf ihr perfektes Leben. Doch seine Cousins Hillel und Woody sind seine besten Freunde, zu dritt schwärmen sie für das Nachbarsmädchen Alexandra – bis ihre heile Welt zerbricht. Acht Jahre danach beschließt Marcus, inzwischen berühmter Schriftsteller, die Geschichte der Baltimores aufzuschreiben. Aber die "Wahrheit" über seine Familie scheint viele Gesichter zu haben. 


 Meine Meinung:

Ich mag diese Geschichte sehr. Sie hat, aus meiner Sicht, alles, was eine große Familiengeschichte braucht. Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet und sehr detailliert beschrieben. Die Geschichte nimmt nur langsam an Fahrt auf und häufig schweift der Autor ab. Jedoch sind diese kleinen Nebenhandlungen wichtig, denn sie werden die Geschichte am Ende komplett und verständlich machen. 

Die verschiedenen Perspektiven und die verschiedenen Zeiten machen die Geschichte nicht nur interessant und spannend, sondern fordern auch den Zuhörer heraus den Faden nicht zu verlieren. Anfangs wirkt die Geschichte vielleicht etwas banal und oberflächlich, aber je länger man zuhört, umso mehr merkt man, dass hier irgendetwas nicht stimmt. Irgendetwas läuft aus dem Ruder, irgendetwas passt nicht zusammen. Dieses ungute Gefühl wird nach und nach bestätigt und der Autor lässt immer mehr Puzzelteile zusammenkommen und überrascht mit vielen Wendungen.

Torben Kessler hat mit seiner Stimme die Geschichte so gut erzählt, dass man sich darauf freute ihn zu hören.




5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen